BillardGL unter Mac OS X spielen
Ich denke, es gibt einige unter Euch die bereits auf der Seite BillardGL waren und vergeblich versucht haben die OS X Version herunterzuladen. Der Link führt leider ins Leere und nirgends im Internet findet man eine Mac OS X Version.
Anscheinend war ich nicht der Einzige, der dieses Spiel unter OS X spielen wollte, wie sich aus dem Forum auf billardgl.de herauslesen lässt. Also machte ich mich daran, das Spiel nach OS X zu portieren. Das Ganze konnte nicht so kompliziert sein, da OpenGL ein Bestandteil von OS X ist.

Systemvoraussetzungen: BillardGL für OS X setzt X11 oder eine andere X-Window Umgebung voraus. Falls Sie X11 noch nicht installiert haben, können Sie es kostenlos von der Apple-Seite herunterladen.



Einfache Installation

Für Benutzer, welche mit der Kommandozeile nicht so vertraut sind, habe ich hier eine etwas einfachere Version zum Installieren. Nachstehend sind die dazu notwendigen Schritte aufgeführt:
  1. Laden Sie sich das Archiv BillardGL.zip (852 KB) herunter und entpacken Sie die Datei per Doppelklick. Sie erhalten darauf einen Ordner namens «BillardGL».

  2. Starten Sie die Terminal Applikation (in /Programme/Dienstprogramme).

  3. Tippen Sie sudo (Leerschlag am Ende beachten) ein und ziehen Sie die Datei BillardGL/install in das Terminal-Fenster. Die Zeile sollte jetzt ungefähr so aussehen:

    sudo /Users/ihr_benutzerkurzname/Desktop/BillardGL/install

  4. Betätigen Sie anschliessend die Eingabetaste. Sie werden aufgefordert Ihr Admin-Kennwort einzugeben. Geben Sie es ein (es wird nicht angezeigt) und drücken Sie erneut die Eingabetaste. Das Programm ist nun installiert.
Nun kann das Programm gestartet werden, Indem Sie zuerst X11 aufrufen (in /Programme/Dienstprogramm) und anschliessend folgendes eintippen:

BillardGL

Sobald Sie die Eingabetaste drücken, wird das Spiel gestartet. Die Applikation muss jedes Mal auf diese Weise gestartet werden.



Weitere Ausführungen

Einige von Ihnen wird bestimmt interessieren, was ich alles geändert habe, um zukünftige Versionen selber auf OS X portieren zu können. Im Wesentlichen sind es nur 3 Schritte. Den aktuellen Quellcode kann man sich von BillardGL herunterladen. Ich habe das Ganze mit der Version 1.75 vollbracht. Damit der Quellcode übersetzt werden kann, müssen die Xcode Developer Tools von Apple installiert sein.
  1. In allen .cpp und .h Dateien müssen folgende Zeilen geändert werden:

    #include <GL/glut.h>


    zu

    #include <GLUT/glut.h>

    OpenGL wird unter OS X leicht unterschiedlich hinzugefügt.

  2. In der Datei Makefile muss folgende Zeile geändert werden:

    LIBS=-L/usr/X11R6/lib -lGL -lGLU -lglut -lXmu -lXext -lX11 -lm -lXi


    zu

    LIBS=-L/usr/X11R6/lib -lGL -lGLU -framework Glut -framework OpenGL -lXmu -lXext -lX11 -lm -lXi -lobjc

    Dabei wird -lglut durch -framework Glut -framework OpenGL ersetzt. Zusätzlich wird für OS X die Option -lobjc benötigt.

  3. Führt man nun den make Befehl aus, funktioniert dieser bereits, allerdings werden einige Warnmeldungen ausgegeben. Diese betreffen Typ-Deklarationen (GLint <-> int). Nun noch den Befehl sudo make install ausführen und das Spiel kann in der X11 Umgebung wie oben beschrieben gestartet werden.

Ich hoffe das Ganze läuft auf diese Weise auch bei Euch. Eventuell ist jemand mit entsprechenden Kenntnissen in der Lage, daraus ein .pkg Paket zu generieren, damit das Ganze einfach via Doppelklick installiert werden kann. Viel Spass!